stage

Ihre Suche im Energiespar-Kalender

Energiespar-Kalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz. Einfache Themensuche und interessante Energiespar-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Aktuelle Neuzugänge


TerminThemaVeranstalter
12.09.2017 - 13.09.2017Das EEG 2017 - Was ist neu?
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Das EEG 2017 - Was ist neu?

12.09.2017 - 13.09.2017

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
04105 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:0 30 / 28 44 94-173
Telefax:0 30 / 28 44 94-170
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Versorger

Infos zur Veranstaltung
Seit dem 1. Januar 2017 besteht durch das EEG 2017 für Windenergie-, Solarstrom- und Biomasseanlagen oberhalb einer bestimmten Anlagenleistung eine Pf icht l zur Teilnahme an Ausschreibungsverfahren. Außerdem hat das EEG 2017 die EEG-Fördergrundlagen in einigen Punkten geändert. Schließlich sind die Regelungen zur EEG-Umlagepflicht durch die EEGNovelle vom Herbst 2016 grundlegend neu sortiert und teilweise geändert worden.

Folgende Themen des EEG 2017 sind insbesondere Gegenstand des Informationstages:
• Teilnahmepflicht an Ausschreibungsverfahren für bestimmte EEG-Anlagen
• Verpflichtende Direktvermarktung für Neuanlagen oberhalb bestimmter Anlagenleistungen
• Gesetzliche Vorgaben zu technischen Mindestanforderungen an EEG-Anlagen
• Weitreichende Änderungen bei der Förderung von Biomasseanlagen
• Förderung von Solarstromanlagen und Modulaustausch
• EEG-Umlagepflicht und Ausnahmen bei der Eigenversorgung sowie
• Abwicklung der EEG-Umlage über die Netzbetreiber.

Ihr Nutzen
Der Informationstag wird speziell auf diese Änderungen eingehen und für die Förderungen die Rechtslage nach dem EEG 2017 abdecken. Darüber hinaus werden die aktuelle Rechtsprechung sowie Entscheidungen der Clearingstelle EEG speziell zu den Themen Netzanschluss, Biomasse, Solarstrom und EEG-Umlage dargestellt und erläutert.

Ziel der Veranstaltung ist die umfassende Beantwortung wichtiger Praxisfragen in rechtlicher, wirtschaftlicher und technischer Hinsicht. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Überblick über die neuesten energiepolitischen Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene im Bereich der Regenerativen Energien.


Kosten

€ 990,- für BDEW-Mitglieder
€ 1.570,- für Nicht-Mitglieder
(einschließlich Online Tagungsunterlagen, Mittag-, Abendessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.).

Anmeldung

Tel.:0 30 / 28 44 94-173
Telefax:0 30 / 28 44 94-170
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Das EEG 2017 - Was ist neu?

Tagungsort

The Westin Leipzig
Gerberstraße 15
04105 Leipzig

Anmeldung und Information

Tel.:0 30 / 28 44 94-173
Telefax:0 30 / 28 44 94-170
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Versorger

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:0 30 / 28 44 94-173
Telefax:0 30 / 28 44 94-170
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
28.06.2017 - 29.06.2017Öko-Innovationen mit Biomasse
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

3N Kompetenzzentrum e.V.


3N Kompetenzzentrum e.V.

Öko-Innovationen mit Biomasse

28.06.2017 - 29.06.2017

Tagungsort

Hotel
Ölmühlenweg 1
26871 Papenburg

Anmeldung und Information

Tel.:05951 9893 0
Telefax:05951 9893 11
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, öffentliche Einrichtungen

Infos zur Veranstaltung
Der Kongress will als internationale Netzwerkveranstaltung den Austausch von Kenntnissen zur Bioökonomie im Non-Food-Sektor fördern sowie Strategien für eine effiziente stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse und Reststoffen aus der Land- , Forst- und Ernährungswirtschaft im Sinne einer Kreislaufwirtschaft diskutieren. Vorgestellt werden erfolgreiche "Bottom up-Konzepte" sowie aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis zu neuen grünen Routen, Biomaterialien, Bioraffination, Verfahren zur Nähstoffrückgewinnung und Algenproduktion sowie der Gewinnung spezieller Biomasse mit Paludikukturen. Hier bieten neue Prozessketten und Verfahren Chancen für Wirtschaft und Umwelt. Aber auch innovative Produkte für den nachhaltigen Wohnungsbau, die „Grüne Chemie“, den Gartenbau oder für den 3D-Druck werden präsentiert.

Unternehmen, Kenntnisinstitute und Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, Beiträge und Poster einzureichen oder als Aussteller teilzunehmen.

Um die globalen und nationalen Klimaschutzziele bis 2050 zu erreichen, bedarf es besonderen Anstrengungen in allen Sektoren der Wirtschaft. Nachhaltige und umweltfreundliche Produkte und Verfahren auf der Basis von Biomasse und Reststoffen nehmen hierbei eine zentrale Rolle ein. In der Land- und Forstwirtschaft können beispielsweise klimaschonende Landnutzungskonzepte und die Kaskadennutzung von Holz sowie die Bereitstellung von erneuerbarer Bioenergie einen wichtigen Beitrag zur CO2 Minderung leisten.

Die „Bioökonomie im Non Food Sektor“ forciert diese innovative Entwicklungen. Denn hierin liegen auch beträchtliche Chancen für Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen durch neue Produkte, neue Dienstleistungen, aber auch neue Kundenkreise und neue Märkte.

Umrahmt werden die Vorträge durch Posterpräsentationen und Netzwerkangebote mit Diskussionsforen.


Kosten

180,00 €;
120,00 € für die Teilnahme an nur einem Veranstaltungstag;
100,00 für Studierende;
optional: 40,00 € für die Teilnahme am Konferenzdinner;
15,00 € für die Teilnahme am 6. Nds. Algenstammtisch
(alle Preise verstehen sich zzgl. 7 % MwSt.)

Anmeldung

Tel.:05951 9893 0
Telefax:05951 9893 11
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

3N Kompetenzzentrum e.V.

Öko-Innovationen mit Biomasse

Tagungsort

Hotel
Ölmühlenweg 1
26871 Papenburg

Anmeldung und Information

Tel.:05951 9893 0
Telefax:05951 9893 11
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, öffentliche Einrichtungen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

THEMEN DER PARALLELEN SEKTIONEN:

- Ressourcen und Bioökonomie
- Gülle und Gärreste, Nutzung von Nebenprodukten und Reststoffen
- Paludikulturen - nachhaltige , klimaschonende Nutzung organischer Böden
- Neue Grüne Routen mit Algen
- Biomaterialien - Biosubstrate

Die Konferenzsprache ist deutsch und englisch. Es gibt eine Simultanübersetzung.


Anmeldung

Tel.:05951 9893 0
Telefax:05951 9893 11
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
19.07.2017Geschäftsfeld Mieterstrom - Dezentrale, effiziente und...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)


Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Geschäftsfeld Mieterstrom - Dezentrale, effiziente und wirtschaftliche Energieversorgung in der Wohnungswirtschaft

19.07.2017

Tagungsort

ACHAT Plaza Karlsruhe
Mendelssohnplatz 
76131 Karlsruhe

Anmeldung und Information

Tel.:030/270 192 81-0
Telefax:030/270 192 81-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Architekten, Versorger,  

Infos zur Veranstaltung
„Dezentral und umweltfreundlich“ so lässt sich der in Wohngebäuden vor Ort erzeugte Strom bezeichnen. Dieser ist bei Mietern immer stärker gefragt und auch politisch finden Mieterstrommodelle immer mehr Zuspruch. Aus den bundesweit gestarteten Pilotprojekten entwickeln sich mittlerweile erfolgreiche und praxistaugliche Geschäftsmodelle für einen effizienten und wirtschaftlichen Beitrag zur Energiewende. Eine Kombination aus Kraft-Wärme-Kopplung und Photovoltaik erweist sich als eine ideale technische Lösung für Strom- und Wärmeversorgungskonzepte in Mehrfamilienhäusern und Quartieren. Hier stellt sich die Frage: Was gibt es bei der Realisierung solcher Mieterstrommodelle zu beachten?

Mit der neuen Auflage unseres Seminars bringen wir Sie bei technischen Entwicklungen, der Gesetzgebung (insbesondere Mieterstromgesetz, KWKG, EEG, EnWG) und praktischen Umsetzung von Mieterstrommodellen auf den aktuellen Stand. So zeigen praktische Beispiele aus Baden-Württemberg im zweiten Teil des Seminars, wie die Umsetzung von Mieterstrommodellen vor Ort aussehen kann. Wir rüsten Sie für die Praxis.

Das Seminar richtet sich an die Entscheider aus der Wohnungswirtschaft sowie an Wohnungsverwalter, Energieversorger, Contractoren, Berater, Planer und Architekten.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 5 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Kosten

Regulär: 700 Euro
B.KWK-Mitglieder und Kommunalvertreter: 650 Euro

Die Teilnahmegebühren gelten zzgl. 19 % MwSt.
Die Teilnahmegebühr umfasst, soweit nicht anders angegeben, die Teilnahme an der Veranstaltung, die Veranstaltungsunterlagen, sowie die Pausenverpflegung und das Mittagessen.

Anmeldung

Tel.:030/270 192 81-0
Telefax:030/270 192 81-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Geschäftsfeld Mieterstrom - Dezentrale, effiziente und wirtschaftliche Energieversorgung in der Wohnungswirtschaft

Tagungsort

ACHAT Plaza Karlsruhe
Mendelssohnplatz 
76131 Karlsruhe

Anmeldung und Information

Tel.:030/270 192 81-0
Telefax:030/270 192 81-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Architekten, Versorger,  

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Moderation: Othmar Verheyen, Universität Duisburg-Essen,
Vorstandsmitglied B.KWK

Ab 9:00
Registrierung und Begrüßungskaffee

09:30
Begrüßung
Othmar Verheyen, Universität Duisburg-Essen,
Vorstandsmitglied B.KWK

9:40
KWK-Anlagen in der Wohnungswirtschaft - Technische
Aspekte vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen
Prof. Dr. Bernd Thomas, Hochschule Reutlingen

10:20
Messkonzepte und Abrechnungsvarianten bei
Mieterstrommodellen
Heinz Ullrich Brosziewski, Vizepräsident B.KWK

11:00 Pause

11:30
Aktueller gesetzlicher Rahmen:
Mieterstromgesetz, EEG, KWKG, StromStG
RA Prof. Dr. Maslaton, Vizepräsident B.KWK

12:10
Ausgewählte steuerrechtliche Aspekte bei Mieterstromprojekten
RA Karsten Ahrens, MPW Legal & Tax GbR

12:50 Mittagspause

14:05
Projekt „Felbach“
Dr. Dirk Pietruschka, HFT Stuttgart

14:45
BHKW des Jahres 2016
Mieterstrommodell mit zwei Tarifen
Olaf Westerhoff, Stadtwerke Konstanz

15:25 Pause

15:55
Praxisbeispiel Mieterstrommodelle
Cord Müller, Stadtwerke Aalen

16:35
Abschließdene Worte
Othmar Verheyen, Universität Duisburg-Essen,
Vorstandsmitglied B.KWK

16:45 Ende

Anmeldung

Tel.:030/270 192 81-0
Telefax:030/270 192 81-99
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
20.06.2017Das EEG-Einspeisemanagement Technische Herausforderunge...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

EW Medien und Kongresse GmbH


EW Medien und Kongresse GmbH

Das EEG-Einspeisemanagement Technische Herausforderungen und rechtliche Fragen

20.06.2017

Tagungsort

Titanic Comfort Mitte
Elisabeth-Mara-Straße 4
10117 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:0697104687350
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Versorger, Juristen

Infos zur Veranstaltung
Laut § 1 Abs. 2 EEG 2014/ 2017 verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, den Anteil des aus Erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am Bruttostromverbrauch stetig und kosteneff izient auf mindestens 80 Prozent bis zum Jahr 2050 zu erhöhen. Auf dem Weg dorthin soll dieser Anteil bis zum Jahr 2025 bei 40 bis 45 Prozent und bis zum Jahr 2035 bei 55 bis 60 Prozent liegen. Um diese Ziele zu erreichen, muss die bestehende Netzinfrastruktur weiter ausgebaut, optimiert und verstärkt werden. Zur Aufrechterhaltung der Netzstabilität und -sicherheit muss unter bestimmten Voraussetzungen aber auch eine Herabregelung von entsprechenden Einspeiseanlagen möglich sein. Geregelt wird dies durch das EEG-Einspeisemanagement.

Die Bedingungen hierfür sind in §§ 9 und 14 EEG 2017 geregelt. Danach sind die Netzbetreiber berechtigt, an ihr Netz angeschlossene Anlagen mit einer Leistung über 100 kW zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien oder Kraft- Wärme-Kopplung zu regeln. Eine Besonderheit gilt bei PV-Anlagen. Hier werden auch Anlagen mit kleinerer Leistung erfasst. In der Folge einer Einspeisemanagementmaßnahme ist der Netzbetreiber nach § 15 Abs. 1 EEG 2014 verpflichtet, die Anlagenbetreiber, die aufgrund der Abregelung keinen Strom einspeisen konnten, zu entschädigen. Die hierdurch entstehenden Kosten können die Netzbetreiber bei der Ermittlung der Netzentgelte unter Einhaltung der Voraussetzungen des § 15 Abs. 2 EEG 2014 in Ansatz bringen.

Aber wie funktioniert die Umsetzung in der Praxis? In welcher Reihenfolge sind etwa die verschiedenen Anlagen zu regeln? Wie verhält sich das Einspeisemanagement zu marktbedingten Regelungen durch den Direktvermarkter? Können neue Speicherkonzepte, z.B. Power to Heat-Anlagen zur Entlastung der Netze und Kosten beitragen? Was ist bei der Berechnung der Entschädigung zu beachten? Wie passen die Vorgaben des Messstellenbetriebsgesetzes zu denen des EEG 2017? Wie funktioniert das Modell der Spitzenkappung und wie wirken sich jüngste Impulse der EU auf das Einspeisemanagement aus?

Mit der Veranstaltung erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragestellungen. Sie profitieren von umfassenden Informationen und praktischen Hinweisen zur Umsetzung der technischen und rechtlichen Vorgaben sowie einem Ausblick auf die künftigen Herausforderungen des EEG-Einspeisemanagements.


Kosten

870,00 EUR für BDEW-Mitglieder
1.250,00 EUR für Nicht-Mitglieder

Anmeldung

Tel.:0697104687350
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

EW Medien und Kongresse GmbH

Das EEG-Einspeisemanagement Technische Herausforderungen und rechtliche Fragen

Tagungsort

Titanic Comfort Mitte
Elisabeth-Mara-Straße 4
10117 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:0697104687350
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Versorger, Juristen

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:0697104687350
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Energiespar-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04